aktualisiert Dezember 2020

(To view this section of the website in English, please click on “English” on the left bottom corner of the page!)

Das EfKÖ Adoptions-Team stellt Ihnen auf den folgenden Seiten detaillierte Informationen über Adoptionen aus Südafrika zur Verfügung.
Eine Adoption aus Südafrika ist derzeit in Österreich die einzige “voll begleitete” Auslandsadoption.

ACHTUNG: Nächste Südafrika-Module finden voraussichtlich 2021 statt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Fr. Birgit Meisterl unter 0699 1706 4932 oder b.meisterl[at]efk.at. Aktuell gibt es noch freie Plätze!

Information zur aktuellen COVID-19 Krise:

Seit dem 1. harten Lockdown in Südafrika im März 2020 hat sich sowohl die wirtschaftliche Lage, als auch die Notlage von schwangeren Frauen und Kindern stark verschlechtert. Es werden weitaus mehr Babies weggelegt, bzw. zur Adoption freigegeben, als noch vor der Krise.

Dies hat Impilo unseren Adoptionspartner in Johannesburg dazu bewogen, auch während des Lockdowns, dort wo eine rechltiche Abklärung zur Adoption möglich war, weitere Kindes-Zuteilungen an unsere wartenden Familien mit Dossier im Land, zu machen.

Seit Ende Oktober konnte der Lockdown endlich gelockert werden und internationale Reisen sind nun wieder möglich. Während der Lockdownphase entstanden EfKÖ so insgesamt 7 Familien, die mit einer Kindeszuteilung auf die weiteren Schritte warten müssen. Die ersten beiden Familien konnten im November anreisen und noch 2020 die Gerichtstermine vorort wahrnehmen.

Der Rückstau führt dazu, dass die Wartenzeiten vom Kindervorschlag bis zur Einreise ins Land von bisher 3-5 Monaten auf mittlerweile 10-12 Monaten angestiegen sind. Dies stellt eine sehr große Herausforderung für die werdenden Eltern dar. Wer sich also für eine Auslandsadoption aus Südafrika interessiert, bitten wir, sich im Vorfeld gut zu überlegen, ob dies Ihre Belastungsgrenzen überschreiten könnte!

Unsere allgemeine Grundausbildung für Pflege und Adoption für Wiener Familien hat bereits wieder begonnen, bzw. wird die Vorbereitung für Paare, die aus Südafrika adoptieren wollen, fortgesetzt. Solange das Einreiseverbot in Südafrika besteht, müssen allerdings unsere bereits ausgesuchten Adoptiveltern warten, Ihre Kinder in den Arm schließen zu dürfen. Dies erfordert von den angehenden Adoptiveltern besonders viel Geduld und Ausdauer!

Erfahren Sie mehr in den folgenden detaillierten Seiten.

Die “drops of emotion” richten sich an alle Leser*innen, die die emotionale Seite einer Adoption kennen lernen möchten. Bei Interesse bewegen Sie bitte Ihren Cursor über das Symbol.

 

Wir empfehlen Ihnen, alle Unterpunkte zur Adoption aus Südafrika durchzulesen und freuen uns auf Ihren Anruf!