Datum: 24. Februar 2018
Uhrzeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Kolping Wien Zentrum
Gumpendorfer Straße 39
1060 Wien
TeilnehmerInnenzahl: 45 TeilnehmerInnen
Kosten: 50,- für EFKÖ-Mitglieder
85,- für Nicht-Mitglieder
Anmeldung bei:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeformular

Anmeldeschluss: 15. Jänner 2018
Einheiten: 8 Einheiten
Referent:

Dr. Hermann Scheuerer-Englisch
Psychologischer Psychotherapeut, Familientherapeut, Leiter der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle der Katholischen Jugendfürsorge für die Diözese Regensburg e.V.

Inhalt:

Grundlegende Ziele des familiären Bindungs-Fürsorge-Systems sind die Erfüllung der zentralen menschlichen Bedürfnisse nach Schutz, Sicherheit, Ermutigung und Halt. Die Bereitstellung einer "sicheren Basis" und eines "sicheren Hafens" helfen dem Kind, Gefährdungen, Belastungen und Krisen zu bewältigen. Sichere Bindungen sind damit die Grundlage für gelingende Entwicklungs- und Anpassungsprozesse des Kindes.

Die Unterbringung in einer Pflegefamilie oder die Adoption bedeuten einen wesentlichen Eingriff in die Bindungsentwicklung eines Kindes. Die daraus entstehenden Folgen beim Kind, vor allem der Bindungsaufbau in der Pflege- oder Adoptivfamilie, und der Umgang mit den bereits bestehenden Bindungsmodellen und -personen des Kindes sind wichtige Themen für die neue Familie.

Pflegefamilienbetreuung und manchmal auch Adoption finden meist im Kontext fehlender Sicherheit und Fürsorge und sogar Bedrohung des Kindes in seiner Herkunftsfamilie statt.
Adoptiv- und Pflegeeltern sowie Fachleute der Jugendhilfe brauchen Grundlagenwissen über sichere und unsichere Bindungsmuste und die Kennzeichen von Bindungsproblemen und -störungen, die das Kind als Anpassung an seine Situation entwickelt hat.
Versteht man das Kind und sein Verhalten aus seiner inneren Welt heraus, kann man ihm im Rahmen von Hilfeprozessen in der Jugendhilfe und auch in der Pflege- und Adoptivfamilie besser gerecht werden.

Themen des Seminars sind:

  • Grundlegende Konzepte der Bindungstheorie
  • Elterliches Verhalten zum Aufbau sicherer Bindungen
  • Merkmale sicherer und unsicherer Bindungsmuster
  • Verlust von Bindungspersonen und Bindungsaufbau in der Pflegefamilie
  • Desorganisation von Bindung und Bindungsstörungen
  • erste Folgerungen für die Gestaltung der Beziehungen zum Pflegekind und zu speziellen Fragen, z.B. Besuchskontakten, therapeutische Hilfen, etc.
Anmeldebedingungen:

Die Anmeldung ist schriftlich erforderlich! Nach Erhalt Ihrer Anmeldung schicken wir Ihnen die Rechnung mit der Bitte um Einzahlung. Bitte beachten Sie, dass erst nach Eingang Ihres Seminarbeitrages auf unserem Konto Ihr Seminarplatz fix reserviert werden kann.

Per Post: Eltern für Kinder Österreich, z.Hd. Frau Cech, Ottakringer Straße 217-221, 1160 Wien
Per Email: seminare@€fk.at
Per Fax: 01 368 71 91 15

Zahlungsbedingungen: Der gesamte Beitrag ist mit der Rechnung, die Sie nach Ihrer Anmeldung erhalten, vor Beginn zu bezahlen.
Stornobedingungen: Nach erfolgter Anmeldung 50% Refundierung bis sieben Tage vor Beginn. Keine Stornokosten bei Nennung eines Ersatzteilnehmers. Bei kurzfristiger Absage keine Refundierung der Kosten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier ...