Achtung: Dies ist nur eine sehr verallgemeinerte Zusammenfassung, es gibt je nach Herkunftsland des Kindes große Unterschiede!

  • Behördenwege vor der Adoption:

    • Vorbereitungskurs für AdoptivwerberInnen besuchen. Nähere Infos zur Ausbildung finden Sie hier.
    • Pflegestellenbewilligung (in Wien Referat für Adoptiv- und Pflegeeltern, in den Bundesländern Jugendabteilungen an der BH)
    • Dokumente für das Dossier sammeln (Inhalt ist von Land zu Land verschieden.)
    • Homestudy-Report erstellen, das ist ein genauer Bericht über das Bewerberpaar (in Wien EFKÖ, in den BL Jugendabteilungen an der BH)

  • Dossier ins Land schicken

  • Wartezeit

    • Je nach Land und den Belastungsgrenzen der AdoptivwerberInnen unterschiedlich

  • Kindervorschlag:

    • Foto
    • Gesundheitsbericht (medical)
    • Diverse andere Unterlagen, nach Land verschieden
    • Unterlagen von einem vertrauten Kinderarzt ansehen lassen
  • Das erste JA zum Kind

  • Reise vorbereiten

  • Kennenlernen des Kindes

  • Eventuell Heimreise, Wartezeit und zweite Reise

    • Manche Länder sehen eine Reise, manche zwei Reisen vor.

  • Wege nach dem Kennenlernen:

    • Das zweite JA zum Kind
    • Gerichtstermin für den Adoptionsvertrag
    • Neue Dokumente (Geburtsurkunde, Reisepass)
    • Bei der Botschaft/Konsulat Visum D fürs Kind beantragen

  • Heimreise

  • Wege bei der Ankunft:

    • Niederlassungsbewilligung
    • Meldezettel (Mag. Bezirksamt)
    • Mitversicherung (jeweilige Krankenversicherung)
    • Ev. Adoptionsantrag (Gericht)
    • Staatsbürgerschaft beantragen (Ma 61 oder BH)
    • Österreichische Geburtsurkunde (Ma 61 oder BH)
    • Österreichischen Reisepass (Ma 61 oder BH)
    • Kindergeld (wenn Kind unter 2,5 Jahren)
    • Familienbeihilfe (Finanzamt)

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier ...